Anmeldung

Anleitungen

Hier findest du immer mal wieder neue Anleitungen zu meinen Bastelprojekten.  So langsam finde ich schöne Projekte und Ideen, die ersten habe ich schon für euch zusammen gestellt.


After Eight Verpackung mit dem Envelope Punch Board

Ich hatte euch diese Anleitung versprochen und hier ist sie nun.

Ihr braucht Papier in 24,3 x 24,3 cm, das bekommt ihr nur mit Designerpapier hin, da der Farbkarton zu klein ist.

Ihr stanzt und falzt euer Papier mit dem E.P.B. bei 5,2 und 13,7 cm (verlängern mit nem Lineal), dann dreht ihr das Papier um 180° und stanzt und falzt nochmal bei 5,2 und 13,7 cm.

Nach oben


So ungefähr sollte euer Papier jetzt aussehen und ihr müsst nun die roten Striche ab- bzw. einschneiden und die gestrichelten Linien falzen.

Das was ihr dann erhaltet, muss nur noch zusammengeklebt werden - das erfordert etwas Geschick, geht aber.

Damit die Schachtel zu bleibt, braucht ihr noch eine Banderole mit den Maßen 6 x 28 cm; gefalzt wird bei 6,1 - 12,2 - 18,3 - 24,4 cm, zusammenkleben - fertig!

Zum Abschluss noch verzieren und schon ist eine schöne Verpackung fertig, in die ihr entweder die 200 g Packung After Eight legt, oder was auch immer sonst noch reinpasst!

Nach oben


Quadratische Glückwunschkarte

Alle Angaben sind in Zentimetern

Grundkarte in Brommbeermousse = 21,00 x 21,00 (ihr müsst nur den normalen Farbkarton A 4 auf der langen Seite einkürzen)

Unterkarten Designerpapier eurer Wahl = 9,50 x 9,50

Oberkarten in Flüsterweiß = 2 Stück 8,50 x 8,50 und 1 Stück 9,50 x 9,50

Farbkarton Brombeermousse = 25,00 x 2,50

Farbkartonreste in Brombeermousse

Stempelkissen in brombeermousse

Fingerschwämmchen

Versa Mark Stempelkissen, Embossing Buddy, Embossingpulver in weiß, Erhitzungsgerät

Itty Bitty Stanze - Blüte

Stempelset "So viele Jahre" mit den Framelits Formen "Große Zahlen"

Stempelset "Wunderbare Worte"

Stempelset "Ach du meine Grüße" und Framelits Formen "Etikett - Kunst"

Schneidet euch die Grundkarte zu und falzt sie bei 10,50 - dann dreht ihr sie um 90° und falzt wieder bei 10,50 - jetzt habt ihr quasi ein Kreuz. Dann dreht ihr die Karte um, so dass die Seite, die eben oben war nun unten ist und falzt sie jetzt einmal diagonal. Wenn ihr alle Falzlinien faltet- die ersten beiden nach oben, die diagonale nach unten, sollte sich die Karte eigentlich schon schließen lassen.

Jetzt könnt ihr entscheiden, welches Designerpapier ihr verwendet und klebt es inne auf die beiden Quadrate. Darauf kommen dann die beiden kleineren flüsterweißen Quadrate, die ihr vor dem Festkleben verzieren und bestempeln solltet. Ich habe die großen Zahlen für einen Geburtstag gewählt, weil davon hier dieses Jahr so einige anstehen - insbesondere mit der 40 drauf ;-) Die 40 ist in weiß embosst; dazu vorher mit dem Embossing Buddy über das Papier gehen, dann bleibt das Pulver nur da, wo ihr anschließend mit dem Versa Mark euer Motiv stempelt - Pulver drauf - abschütteln - fönen - fertig! Natürlich noch einmal durch die Big Shot nudeln und ausstanzen.

Mit den kleinen Itty Bitty Blüten habe ich das ganze noch verziert und ein passender Spruch darf natürlich auch nicht fehlen.

!!! Ganz wichtig dabei - vorher ausprobieren, was passt, denn dadurch, dass diagonal gearbeitet wird, ist der Platz sehr eingeschränkt.

Das große flüsterweiße Papier wurde am Rand rundherum mit dem Fingeschwämmchen in brombeermousse etwas gefärbt, danach klebt ihr es auf die zusammengefaltete Karte und damit dürfte sie fertig sein - fehlt noch die Banderole.

Dafür faltet ihr den Farkartonstreifen um eure fertige Karte herum; messen kann man da viel, passen tut aber meist wenig. Ich mache es daher immer so, dass ich die Banderole mittig auf die Karte lege und sie dann direkt falte. Wenn man dabei noch etwas Luft lässt, sitzt sie auch so locker, dass man sie drüber bekommt - hier muss man einfach ein bißchen probieren, dann passt sie.

Vorne auf der Banderole habe ich ein Etikett in brombeermousse und darauf ein kleineres mit einem schönen Spruch montiert, beide sind mit der Big Shot ausgestanzt.

Ich hoffe, ihr könnt mit dieser Anleitung die Karte nachbasteln - wenn nicht, sagt Bescheid!

Nach oben


Tannenbaumkarte

Alle Angaben sind in Zentimetern.

Grundkarte in Flüsterweiß = 14,8 x 21,00 (entspricht einem halben Bogen Farbkarton)

Unterkarte in Glutrot = 13,8 x 9,5

Oberkarte in Flüsterweiß = 12,8 x 8,5

Farbkartonreste in flüsterweiß, savanne und glutrot

Stempelkissen in savanne, glutrot und waldmoos

Stanzen Sternenkonfetti und Tannenbaum

Stempelset Gorgeous Grunge und Christbaumfestival

Schneidet euch die einzelnen Karten zu und falzt die Grundkarte bei 10,5; dann klebt ihr die Unterkarte auf die Grundkarte, wofür ich doppelseitiges Klebeband verwende, aber Flüssigkleber (achtet darauf dass er für Papier geeignet ist, sonst wellt es sich) geht genauso gut und mit ihm lässt sich hinterher die Lage noch etwas korrigieren.

Jetzt stanzt ihr die Bordüre: einfach das Papier seitlich einschieben, so dass nur an einer Seite etwas übersteht. Dann schiebt ihr das Papier so weit auf/ in der Stanze weiter, bis ihr die dort in silber abgebildeten Sterne exakt durch eure gestanzten Sterne seht, dann stanzt ihr wieder - fertig!

Bevor ihr die Oberkarte aufklebt, gestaltet sie komplett fertig, so braucht ihr im Falle der fliegenden Stempel oder Stempelkissen nicht die gesamte Karte neu machen, sondern nur diesen Teil.

Stempelt und stanzt nach Lust und Laune eure Bäumchen und vergesst den Hintergund nicht, arrangiert alles auf der Karte und klebt sie dann auf, schon habt ihr eure erste Weihnachtskarte.

Nach oben