Anmeldung

Workshop Herbst-Winter-Katalog

Die Erkältungsmonster sind weg und gestern hat dann endlich der angekündigte Workshop stattgefunden, leider nur zu dritt, aber wir hatten trotzdem Spaß und alle haben etwas Schönes gebastelt. Am schönsten fand ich aber die Begeisterung über die vielen schönen Produkte, die ich mir schonmal vorsichtshalber bestellt hatte, damit ich auch auf alles vorbereitet bin, was denn da in der diesjährigen Herbst-Winter-Saison noch so auf mich zukommt.

So sah es aus, bevor wir angefangen haben, da war noch alles an seinem Platz.

Winter und Weihnachten
Halloween
Project Life Herbst und Winter

So, jetzt aber genug der Übersichtsbilder, ich weiß, dass ihr hier vorbeischaut, um zu sehen, was wir denn so gebastelt haben und deshalb gibt´s jetzt die Bilder von den fertigen Werken:

Die linke Karte ist mit dem Prägefolder Im Wald (HW S. 39), den wir vorher mit einem Stempelkissen in Savanne (JK S. 141) gefärbt haben, gefertigt. Darauf kam dann ein kleines Bambi (ich finde die so süß!!!) aus dem Designerpapier Heimelige Weihnachten (HW S. 9), ein kleiner dezenter Spruch aus dem Stempelset Fröhliche Stunden (HW S. 11) und eine in schwarz (Schwarz und Anthrazit sind endlich wieder erhältlich, HW S. 19) gestempelte Eule aus dem Set Zwischen den Zweigen (HW S. 39).

Für die rechte Karte haben wir den extrastarken Farbkarton in Flüsterweiß (JK S. 149) als Grundkarte verwendet und darauf mittig einen Streifen in 7,5 cm Breite aus dem Designerpergament im Block Zauberwald (HW S. 23) mit doppelseitigem Klebeband befestigt und diese dann mit dem wunderschönen Schneeflockenstempelset (HW S. 25) verziert. Gestempelt haben wir in minzmakrone (JK S. 137), was meiner Meinung nach auch sehr gut als Schneeflockenfarbe geeignet ist. Natürlich haben wir die Schneeflocken dann ausgestanzt - wusstet ihr, dass die Stempel perfekt in die Stanze passen, denn sie sind quasi ein Stempel, so verschwendet ihr kein Papier, sondern stanzt gleichzeitig beide Flocken - und mit den Dimensionals (JK S. 156) aufgeklebt. Der Spruch ist mit dem Gastgeberinnenset Nostalgische Weihnachten (HW S. 51) gestempelt und mit der Stanze Abreißetikett (JK S. 166) ausgestanzt. Darunter haben wir silberne Reste von dem Kartenset Landlust (JK S. 154) geklebt, was den Schneeflocken-Glitzer-Effekt noch hervorhebt.

Ok, das ist jetzt blöd fotografiert, denn die Seiten sind vertauscht, aber man kann ja erkennen, was ich meine.

Die Bambi-Karte ist nach dem gleichen Prinzip und ich hätte nicht gedacht, wie einfach man den Prägefolder einfärben kann und dann so ein schönes Ergebnis erhält. Reinigen kann man ihn einfach mit fließend Wasser, denn zum Glück ist die Stempelfarbe wasserlöslich, sonst hätte ich schon diverse Shirts eingebüßt, weil mir die Stempelkissen irgendwie ab und zu abrutschen und versuchen zu fliegen - wie blöd, das können die gar nicht, glaubt mir!

Diesmal wurden kleine Sterne mit der Itty-Bitty-Stanze (JK S. 166) und ein Mond mit der 3/4"-Kreisstanze (JK S. 165) als Verzierung gewählt, was auch eine schöne Idee ist.

Bei der Flockenkarte kommt der Spruch diesmal aus dem Set Fröhliche Stunden (HW S. 11) und ist tatsächlich von Hand ausgeschnitten - wir haben´s mal probiert - es geht noch.

Ach ja, für die großen Schnitte nehmen wir natürlich sonst den Papierschneider (JK S 169).

Die Dritte im Bunde hatte andere Ideen und dem wollte ich nicht im Wege stehen, denn hier soll ja jeder Spaß haben und bei diesem Workshop ging diese Individualität auch.

Das Ergebnis ist toll geworden und wird sicher auch bei denen, die es dann bekommen für große Freude sorgen.

Esd sind verschiedene Anhänger die ich mal versuche von links nach rechts zu beschreiben:

Ganz links wurde ein Streifen Vanille Pur (JK S. 141) mit einem Tannenbäumchen und Sternen aus dem Set Christbaumfestival (JK S. 71) verziert und damit es schöner ist, wurden die Ecken mit der Eckstanze Project Life (JK S. 166) abgerundet. Beim Anhänger daneben, der in glutrot (JK S. 138) und flüsterweis  (JK S. 141) gestaltet wurde, kamen dann auch hier die Schneeflocken zum Einsatz. Den schönen Effekt oben erzielt man mit der Stanze Dekoratives Etikett (JK S. 166) und der Spruch ist wieder aus dem Christbaumfestival.

Beim dritten Anhänger wurde schlicht die Nervennahrung für die Workshopteilnehmerinnen verbastelt - an welcher Stelle ich da nicht aufgepasst habe, weiß ich auch nicht. Die Bordüren sind mit dem Stempelset Project Life In Herbst und Winter 2015 (HW S. 38) in ockergelb (JK S. 137) gestempelt, den Spruch in waldmoos (JK S. 137) kennt ihr schon. Ganz rechts kamen wieder die Schneeflocke und die Sterne zum Einsatz, aber zusätzlich noch die Stanze Sternenkonfetti (JK S. 166), mit der man wunderbare winterliche Bordüren gestalten kann.

So, das war der erste Teil von der Herbst-Winter-Katalogvorstellung und ich hoffe, euch hat´s gefallen.

Meine anderen Beispielkarten bekommt ihr in den nächsten Tagen zu sehen, damit  ihr genausoviel Inspiration bekommt, wie die die gestern hier waren.

Nach oben     Zurück zur Startseite